Wieschollek EMCONS Organisationsentwicklung in der Sozialwirtschaft
Wieschollek EMCONSOrganisationsentwicklung in der Sozialwirtschaft

Meilensteine von Wieschollek und Projekterfahrungen.

  

Unabhängig, berufserfahren und qualifiziert.


Im Jahr 2004 gründet Rainer Wieschollek die unabhängige Wieschollek EMCONS (Effizienz- und Management-Consulting) in Neuberg bei Frankfurt a.M.

 

Durch seine langjährige Berufserfahrung als Leitungskraft und Prokurist sowie seine Projekterfahrungen als Berater, Gutachter, Organisationsentwickler, Prozessbegleiter und Projektmanager verfügt er über umfangreiche Branchen- und Fachkenntnis in der Sozialwirtschaft und in Körperschaften des öffentlichen Rechts. Die wesentlichen Meilensteine sind:

 

 

  • seit 2004: Experte für Organisationsentwicklung, Wirtschaftlichkeitsberatung und (Interim-) Projektmanager sowie Inhaber der Wieschollek EMCONS
     
  • ... davon 2010 - 2013: [Interim-] Gesamtprojektleiter im erfolgreichen Fusionsprozess der beiden Hessischen Diakonischen Landesverbände zur Diakonie Hessen e.V. in Frankfurt und Kassel
     
  • 1993 - 2004: Prokurist, Senior Manager und Leiter der Verbändeberatung bei der Wirtschaftsprüfungsgesellschaft Ernst & Young (EY) in den Niederlassungen Frankfurt a.M. und München
     
  • 1990 - 1993: Senior Berater beim ISMV Dr. Hegner - Institut für Sozialplanung, Management und Verwaltung - mit den Schwerpunkten Verbandsmanagement, Sozialverwaltung und Kommunale Altenhilfeplanung in Berlin
     
  • 1989 - 1990: Wissenschaftlicher Angestellter bei dem verwaltungswissenschaftlichen und bei der juristischen Fakultät der Universität Konstanz mit den Schwerpunkten 'Staatliche Steuerung' und 'Kommunale Sozialverwaltung'
     
  • 1989: Abschluss als Diplom-Verwaltungswissenschaftler
     
  • 1883: Abschluss als Diplom-Finanzwirt
     

Erfahrung weitergeben aus mehr als 95 Projekten.

In den vergangenen Jahren sind etliche Projekte in Wohlfahrtsverbänden, Stiftungen, Kirchenverwaltungen, Städten und Gemeinden erfolgreich bearbeitet worden. Die praktischen Erfahrungen aus diesen und laufenden Projekten bereichern den Erfahrungshorizont von Wieschollek stetig. Sie kommen den Mandanten zu Gute. 

 

Einige Projekte by Wieschollek sollen an dieser Stelle exemplarisch, wenn auch anonymisiert,  benannt werden. Die meisten davon standen typischerweise im Spannungsfeld zwischen Zielerreichung und ökonomischen Anforderungen:

 

  • Gestaltete Organisationsentwicklungsprozesse in Spitzen-, Träger- und Mitgliederverbänden aus der Sozialwirtschaft.
     
  • Erarbeitete Zukunftsstrukturen von Werkstätten und Werkstattverbünden für behinderte Menschen.
     
  • Leitete als Interim-Projektmanager das Gesamtprojekt zum Fusionsprozess von zwei Diakonischen Werken zu einem Diakonischen Werk bzw. Landesverband.
     
  • Unterstützte kirchliche Träger bei der Initiierung und Umsetzung von Prozessen zur Organisationsentwicklung, u.a. in deren Werkstätten für behinderte Menschen und anderen Einrichtungen aus dem Bereich der Behindertenhilfe.
     
  • Führte Organisations- und Wirtschaftlichkeitsberatungen in Interdisziplinären Frühförderstellen durch. 
     
  • Untersuchte Organisationen der Wohlfahrtspflege, Kinder- Jugend-, Behinderten- und Altenhilfe, Ämter in Städten und Gemeinden sowie für einen Träger der Gesetzlichen Unfallversicherung zur Verbesserung von Wirksamkeit und Wirtschaftlichkeit.
     
  • Führte Wirtschaftlichkeitsuntersuchungen durch in Organisationen der Sozialwirtschaft, Kommunen, Beteiligungsgesellschaften der Öffentlichen Hand und in Rettungsdienstorganisationen.
     
  • Analysierte Aufgaben- und Geschäftsprozesse in Verbänden der Wohlfahrtspflege, Stiftungen und einem Träger der Gesetzlichen Unfallversicherung.
     
  • Ermittelte den Personalbedarf in administrativen und operativen Bereichen der Kinder-, Jugend-, Behinderten-, Gesundheits- und Altenhilfe sowie in Teilbereichen von Kommunen und Ministerien.
     
  • Begleitete Umsetzungsprozesse von Organisations- und Restrukturierungsmaßnahmen in Organisationen der Sozialwirtschaft und in Kirchengemeinden.
     
  • Restrukturierte Stiftungen und Verbände der Wohlfahrtspflege.
     
  • Führte Einzel-Coachings von Leitungskräften bei der Entscheidungsfindung zur Strategie und zur Organisationsgestaltung durch.
     
  • War Mentor im Rahmen des Projekts "Gleichgestellt in Führung gehen".
     
  • Er plausibilisierte Businesspläne.
     
  • Erarbeitete Machbarkeitsstudien zu organisatorischen Veränderungen wie Shared-Service-Center, Fusionen, Kooperationen und (De-) Zentralisierungen.
     
  • War externer Revisor zur Prüfung der Wirtschaftlichkeit, Sachgerechtheit und Rechtmäßigkeit der kommunalen Aufgabenerledigung.
     
  • Baute das Berichtswesen in Verbänden auf und entwickelte es weiter.
     
  • Erarbeitete Geschäftsordnungen in Verbänden und Stiftungen.
     
  • Erarbeitete (Muster-) Stellenbeschreibungen, einschl. Anforderungsprofile in der Sozial- und Gesundheitswirtschaft sowie in kommunalen Unternehmen.
     
  • Plausibilisierte Stellenbewertungen und führte Bewertungen durch. 
     
  • Begleitete Ausschreibungsverfahren bei Organisations- und IT-Projekten, einschließlich sich anschließendem Projektmanagement, für die Kirchenverwaltung einer Evangelischen Landeskirche.
Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
Wieschollek EMCONS | Experte für Organisationsentwicklung | Kantstr. 9 | 63543 Neuberg | Tel.: 06183.900020 | eMail: wieschollek(at)emcons.de